Smartphone mit neuer Mängelmelder-App

Relaunch der Mängelmelder-App

Komplett überarbeitet, mit neuen Funktionen und neuem Design: So präsentiert sich ab sofort unsere Mängelmelder-App. Nach acht Jahren war es an der Zeit für einen grundsätzlichen Relaunch und einige Optimierungen. Dazu gehört zum Beispiel der Prozess der Meldungserstellung. Die Nutzenden werden dabei ab sofort Schritt für Schritt geführt und können nun auch jeden einzelnen Abfrageschritt jederzeit direkt ansteuern. Dadurch wird das Erstellen einer Meldung noch leichter. Ebenso können mit dem neuen Update einzelnen Meldungen mehrere Fotos angehängt werden. Gerade bei umfangreicheren Schäden können die Nutzenden den Verwaltungen so ein noch besseres Bild vom Mangel und dessen Ausmaß vermitteln.

Smartphone mit neuer Mängelmelder-App
© wer|denkt|was GmbH, unter Verwendung von © Yeamake, stock.adobe.com

Darüber hinaus können die App-Nutzenden ab jetzt mehrere Meldungen speichern, später nachbearbeiten bzw. hochladen. Meldungen können somit vor Ort vorbereitet und anschließend bequem von zu Hause aus dem WLAN fertiggestellt werden. Für mehr Übersichtlichkeit sorgt dieses Feature: Alternativ zur Kartenansicht können bereits vorhandene Meldungen ab sofort auch als Liste angezeigt werden. Gerade in Regionen mit sehr vielen Meldungen erlangen die Nutzenden somit einen schnelleren Überblick, um zu sehen, ob der entdeckte Mangel ggf. bereits von anderen gemeldet wurde.

Schließlich wurde die Mängelmelder-App im Zuge dieses Relaunchs an das Corporate Design der wer|denkt|was GmbH angepasst und präsentiert sich somit ab sofort im neuen Design.