FACHKONFERENZ 2021

Fachkonferenz „Einfach mal die BürgerInnen fragen?! – Erfolgsrezepte bürgernaher Kommunikation“

Unsere diesjährige Fachkonferenz widmet sich dem Thema „Einfach mal die BürgerInnen fragen?! – Erfolgsrezepte bürgernaher Kommunikation“ und findet am 30. September statt. Aufgrund der immer noch andauernden Pandemie-Lage haben wir uns dafür entschieden, die Veranstaltung in einem reinen Online-Format zu gestalten.

Als Alltagsexpertinnen und -experten kann die Bürgerschaft zu (fast) allen Themen befragt und in etwaige Entwicklungsprozesse kurz- und langfristig eingebunden werden. Dies kann in unterschiedlichen Befragungsformaten geschehen, bspw. in groß angelegten Bevölkerungsbefragungen, aber auch in kurzen, punktuellen Bürgerbeteiligungsverfahren und -aktionen. Um das volle Potenzial im Dialog zwischen zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Lokalpolitik und Verwaltung zu erschließen, muss in der Praxis jedoch mit einigen Herausforderungen umgegangen und zahlreiche Leitfragen behandelt werden.

Was sind Chancen und Risiken sowie Grenzen von Befragungsformaten? Wie erreiche ich die Bürger und motiviere zur Teilnahme? Wie kann mit ihrer Hilfe ein nachhaltiger und förderlicher Austausch zwischen Bürgerinnen und Bürgern, Lokalpolitik und Verwaltung gelingen? Welche Herausforderungen gilt es zu beachten und wie kann eine bürgernahe Kommunikation dabei helfen, diese zu bewältigen?

Diese und weitere Fragen wollen wir im Rahmen unserer Fachkonferenz beleuchten und diskutieren. So möchten wir einen Blick auf die verschiedenen Formen des Austausches, egal ob befragungs- oder beteiligungsorientiert, zwischen Bürgerschaft und Verwaltung werfen. Außerdem auf die Entwicklungen der vergangenen Jahre blicken und uns ansehen, wie Befragungsformate als integraler Bestandteil eines größeres kommunalen Entwicklungsprozesses eingesetzt werden können. In diesem Zusammenhang wird vor allem beleuchtet, welche Rolle der bürgernahen Kommunikation zukommt. Der Austausch zwischen Bürgerschaft und Verwaltung ist dabei kein einfaches Unterfangen. Auf Einladung von wer|denkt|was beleuchten Akteure aus Wissenschaft, Politik und Verwaltung bisherige Erfahrungen, Best-Practice-Beispiele und zukünftige Perspektiven.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und den gemeinsamen Erfahrungsaustausch mit Ihnen!

Programm:
Ein detailliertes Tagesprogramm wird Ihnen Ende Mai zur Verfügung gestellt.

Termin:
30. September 2021, 9-16:15 Uhr

Veranstaltungsort:
Online-Veranstaltung. Den Link zur Veranstaltung sowie weitere Informationen erhalten Sie im Vorgang der Veranstaltung und nach erfolgter Anmeldung.

Kontakt & Anmeldung:
fachkonferenz@werdenktwas.de
Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage oder nach Ihrer Anmeldung.