FACHKONFERENZ 2019

Fachkonferenz „Stadtplanung und Stadtentwicklung: Bürgerbeteiligung stärken – Alltagsexperten frühzeitig einbinden“

Am 21. November 2019 fand im Georg Christoph Lichtenberg-Haus in Darmstadt die vierte Fachkonferenz der wer denkt was GmbH statt. Mehr als 40 Vertreterinnen und Vertreter aus deutschen Städten und Gemeinden, öffentlichen Verwaltungen sowie der Forschung kamen zusammen, um über erfolgreiche Bürgerbeteiligung in der Stadtplanung und Stadtentwicklung zu sprechen. Durchgeführt wurde die Fachkonferenz gemeinsam mit ProjektStadt.

In Fachvorträgen am Vormittag wurde aufgezeigt, wie es gelingen kann, Bürgerbeteiligung von Beginn an als festen Bestandteil in die Stadtplanung zu integrieren und welche Möglichkeiten sich dabei offline wie online bieten. Darüber hinaus wurde am Beispiel Friedrichshafen ein Best Practice-Beispiel detailliert vorgestellt. Am Nachmittag gab es in kleineren Diskussionsrunden mit Praxispartnern die Möglichkeit zum intensiven Austausch zu verschiedenen praktischen Fragestellungen. Dabei ging es u.a. um geeignete Tools und Beteiligungsverfahren, um Stolpersteine, die Einrichtung von informellen Gremien und die frühzeitige Einbindung von Multiplikatoren sowie um die Frage der Aktivierung der Bürgerschaft sowie den Umgang mit Konflikten.

Die ausführliche Dokumentation zur Fachkonferenz können Sie hier herunterladen.

Bildquelle: ProjektStadt | Steffen Diemer