Anliegenkarte in Offenbach Bieber. In Offenbach Bieber findet bis 3.11.2020 eine Online-Beteiligung mit Crowdmapping statt. Die Bürger können dabei ihre Ideen für eine lebendige und zukunftsfähige Ortsmitte eingeben und bewerten.

Online-Beteiligung in Offenbach Bieber gestartet

Offenbach Bieber ist der einwohnerstärkste Stadtteil der hessischen Stadt im Rhein-Main-Gebiet. Um dort eine lebendige und zukunftsfähige Ortsmitte zu entwickeln, sind aktuell die Anwohnerinnen und Anwohner gefragt. Wo kann Biebers Mitte grüner werden? Wie soll die Mobilität in Bieber zukünftig aussehen? Oder wie behält der Stadtteil sein historisches Gesicht? Im Rahmen einer Online-Beteiligung auf mitreden.offenbach.de können die Bieberinnen und Bieberer bis zum 3. November 2020 ihre Vorschläge auf einer digitalen Ideenkarte eintragen. Die Online-Beteiligung in Offenbach Bieber wird in Zusammenarbeit mit der wer denkt was GmbH durchgeführt.

Ein lebendiges Zentrum in Offenbach Bieber zu schaffen: Das ist das Ziel der Planerinnen und Planer des Fachbereichs Stadtplanung. Bereits im Sommer hatten die Bürgerinnen und Bürger in Bürgerbeteiligungsformaten erste Anregungen und Hinweise für eine Bestandsaufnahme geliefert. Nun geht es darum, die Anregungen und Ideen vor Ort genauer zu betrachten. Daher hat die Stadt Offenbach gemeinsam mit der wer denkt was GmbH vor Kurzem ein Crowdmapping auf der Beteiligungsplattform mitreden.offenbach.de gestartet. Auf einer digitalen Ideenkarte können die Bieberinnen und Bieberer wichtige Orte verzeichnen und angeben, wo sie sich z.B. mehr Grün oder mehr Fahrradabstellplätze wünschen. Wo braucht es Treffpunkte? Wo wollen die Anwohnerinnen und Anwohner zukünftig einkaufen? Oder wie wollen sie Biebers Mitte in Zukunft erreichen – mit dem PKW, mit dem Rad oder zu Fuß?

Anliegenkarte in Offenbach Bieber. In Offenbach Bieber findet bis 3.11.2020 eine Online-Beteiligung mit Crowdmapping statt. Die Bürger können dabei ihre Ideen für eine lebendige und zukunftsfähige Ortsmitte eingeben und bewerten.
© mitreden.offenbach.de

Neben dem Eintragen von solchen Orten und konkreten Anregungen können die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen der Online-Beteiligung auch bereits vorhandene Ideen mit Daumen hoch oder Daumen runter bewerten. Ebenso sind auf der Karte Informationen aus der Bestandsanalyse im Sommer sowie Fragen hinterlegt. Sie sollen zu weiteren Ideen anregen.

Das Crowdmapping für Bieber läuft bis zum 3. November 2020. Alle gesammelten Ideen und wichtigen Orte werden dann am 10. November 2020 auf einem Workshop in Bieber vorgestellt und diskutiert. Sie fließen anschließend in das Stadtteilentwicklungskonzept ein.

Parallel zum Crowdmapping finden im Oktober 2020 auch Stadtteilrundgänge in Bieber statt. Dort können ebenfalls Ideen und wichtige Orte für eine lebendige Mitte in Offenbach Bieber benannt werden. Die Rundgänge sind aufgrund der geltenden Corona-Maßnahmen jedoch auf 15 Personen beschränkt. Die Online-Beteiligung bietet somit die Möglichkeit, sich auch von zu Hause aus und terminunabhängig einzubringen.