INDIVIDUAL­LÖSUNGEN

Ob kartenbasierte Dialoge, Erweiterungen bestehender Stadt-Apps oder innovative Formate ganz nach Ihren Wünschen: Durch die Bündelung der technischen und sozialwissenschaftlichen Kompetenzen in unserem Unternehmen erhalten Sie ganzheitliche Lösungen für Ihr Projekt.

Darüber hinaus entwickeln wir mit Ihnen Ihre ganz individuelle Softwarelösung für interaktive Lösungen im Web des neuen Jahrtausend. Von Apps zum E-Learning über Plattformen zur digitalen Verwaltung von Arbeitsplätzen und Büroressourcen bis hin zu Lösungen wie einem praktischen Store-Finder für Ihre Marketingmaßnahmen bieten wir Ihnen auf Sie und Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Lösungen an. Dabei beraten wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung bei der Umsetzung.

Verschaffen Sie sich hier einen Überblick über unsere Lösungen. Weitere Individuallösungen von wer|denkt|was finden Sie unter Referenzen.

Seit 2010 entwickelt die wer denkt was GmbH Webanwendungen und mobile Apps, die als Software as a Service (SaaS) angeboten werden. Dazu gehört zum einen unsere etablierte Bürgerbeteiligungsplattform. Sie ist mittlerweile bei über 90 Kommunen im Einsatz und wird täglich von tausenden Bürgerinnen und Bürgern und Verwaltungsmitarbeitenden verwendet. Dabei wird die Software laufend nach Kundenfeedback verbessert und neue Funktionen werden hinzugefügt. Auf Basis dieser etablierten Plattform bieten wir weitere umfassende individualisierte Lösungen an, wie beispielsweise www.mobilemenschen.de.

Neben der (Weiter-)Entwicklung unserer eigenen Lösungen nimmt die Softwareentwicklung im Kundenauftrag seit 2016 einen wichtigen Platz ein.

Ob Mobilität, Arbeitsplatzoptimierung oder Weiterbildung: Egal, welches Thema Sie angehen, wir entwickeln für Ihr Produkt oder Ihre Idee die passende Web-Anwendung und mobile App. Dabei unterstützen wir Sie mit folgenden Leistungen:

  • Entwicklung von Web-Anwendungen und mobilen Apps – unter Berücksichtigung des gesamten Lebenszyklus‘ eines Softwaresystems
  • Entwicklung von nativen Apps für iOS und Android
  • Beratung zum wirtschaftlichen Betrieb des Softwaresystems: Welche Prozesse sollten automatisiert werden? Welche Prozesse können manuell wirtschaftlicher abgewickelt werden?
  • Entwicklung und Bereitstellung von Benutzerschnittstellen mit den Frameworks Angular oder Vue.JS als Single-Page-Applications
  • DSGVO-konforme Entwicklung und DSGVO-konformer Betrieb der Plattformen und Apps

Die ganze Stadt in einer App – das können Städte ihren Bürgerinnen und Bürgern mit der CityApp bieten. Diese liefert Orientierung für Touristinnen und Touristen, ist Starthilfe für Neubürgerinnen und Neubürger und stellt Informationen und Dienste für die Einwohnerschaft bereit. Alles Wissenswerte über Ihre Stadt wird in einer App gebündelt. Ob Neuigkeiten zum Stadtgeschehen, ein Veranstaltungskalender, ein Abfallkalender mit Erinnerungsfunktion oder ein Stadtplan mit Sehenswürdigkeiten und Routen – mit der CityApp für iOS und Android ist das attraktive und vielfältige städtische Angebot jederzeit und überall zugänglich. So trägt sie sowohl zu einem weltoffenen und modernen Image als auch zur Steigerung der Bekanntheit Ihrer Stadt bei.

Basierend auf unserer Erfahrung mit der Crowdworkingplattform appjobber.com mit zugehöriger App (für iOS und Android, mehr als 1 Mio. App-Downloads europaweit) entwickeln wir mit Ihnen auch Lösungen in diesem Segment. Ein Anwendungsbeispiel ist etwa ein Store-Finder, über den Sie Ihren Kunden übersichtlich und schnell anzeigen können, wo sie Ihr Produkt erwerben können. Setzen Sie dabei auf die Experten der wer denkt was GmbH und ihre interdisziplinäre Ausrichtung.

Best Practice

sit2work

Für die digitale Zuteilung von Arbeitsplätzen und Büroressourcen bietet die Buchungsplattform sit2work eine Lösung im Web an. Bei dieser Lösung können Springerarbeitsplätze, Meetingräume, Parkplätze oder Beamer mit wenigen Klicks über eine Webplattform oder eine Smartphone-App (iOS und Android) reserviert und später auch belegt werden. Die Webseite ist responsiv gestaltet und ist so auch sehr gut von einem Mobiltelefon oder Tablet aus bedienbar. Native Apps für iOS und Android existieren zusätzlich. Ist ein Platz reserviert und wird zum geplanten Zeitpunkt nicht belegt, wird der Nutzer zunächst mit Hilfe einer Push-Nachricht informiert und die Reservierung ggf. automatisch freigegeben.

Screenshot von sit2work. Diese Plattform und App wurde mit Unterstützung der wer denkt was GmbH entwickelt. Diese Buchungsplattform unterstützt bei der digitalen Zuteilung von Arbeitsplätzen und Büroressourcen.
© sit2work.de

smicro Suite

Diese Blended Learning Plattform smicro ermöglicht neben reinem eLearning auch die Unterstützung von Präsenztrainings. Das System besteht aus einem Backend, in dem die Daten gehalten werden sowie zweier Angular Apps für „Teacher“ und „Students“. Die StudentApp ist für Android und iOS verfügbar und zusätzlich als Browserversion nutzbar. Dabei kommt Cordova als Technologie zum Einsatz. Die mobilen Apps sind offlinefähig. Trainings können daher per Download offline verfügbar gemacht werden und benötigen dann keine Internetverbindung mehr. Im Offline-Modus erstellte Notizen werden bei nächster Gelegenheit an den Server übertragen.

Screenshot von smicro.de. Die Blended Learning Plattform wurde von der wer denkt was GmbH im Kundenauftrag entwickelt.
© smicro.de

Dr. Tobias Klug

Bei Fragen zu CityApp,
Web-Anwendungen oder
Ihrer individuellen Lösung
stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung:
Email: klug@werdenktwas.de
Telefon: 06151 – 62 915 50