LAMPERTHEIM

Um die zahlreichen Online- und Offline-Beteiligungsmöglichkeiten der Spargelstadt zu bündeln, wurde 2015 eine integrierte Informations- und Beteiligungsplattform eingeführt. Nach dem responsiven Re-Design 2017 zeigt sich diese unter dem neuen Namen „Sag’s doch mol“ in einer grafischen Generalüberholung. Prominent finden sich nun auch Informationen zum Stadtumbau auf der Plattform: Während der Erstellung des ISEKs wurden verschiedene Onlineverfahren mit den Veranstaltungen vor Ort verknüpft, um allen Interessierten online wie offline die Möglichkeit zur Beteiligung zu geben.

Von Februar bis September 2017 hatten die Stadtplanerinnen und Stadtplaner Zeit, um ihm Rahmen des Stadtumbaus ein Konzept für die Weiterentwicklung der Innenstadt für die nächsten 10 Jahre aufzustellen. Dieses Integrierte Stadtentwicklungskonzept wurde durch insgesamt sieben Termine der „Lokalen Partnerschaft“, ein Zusammenschluss der öffentlichen, privaten und zivilgesellschaftlichen Akteure vor Ort begleitet. Um die Bürgerschaft der Bürgerkommune Lampertheim einzubinden, fanden öffentliche Bürgerworkshops sowie Beteiligungsverfahren auf www.sags-doch-mol.de statt.

Nachdem der Stadtspaziergang am 18. März 2017 bereits zahlreiche gute Anregungen hervorgebracht hatte, konnten Interessierte ihre Ideen auch online abgeben. Das Crowdmapping stellte das erste Online-Beteiligungstool dar. Auf einer Karte konnten Nutzerinnen und Nutzer besondere Orte markieren und ihre Anregung eingeben. Hinweise und Vorschläge wurden nach Ablauf der Beteiligungsphase geordnet, zusammengefasst und auf ihre Durchführbarkeit geprüft. Die Zusammenfassung der Ergebnisse floss dann in die weitere Ausarbeitung des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes mit ein.

Der erste Meilenstein des ISEK-Prozesses bestand aus der Entwicklung eines Leitbilds für Lampertheim auf Grundlage der Analyse des IST-Zustandes. Für das Leitbild wurde ein Logo entwickelt, das die Stadt Lampertheim, den Entwicklungsprozess und die Ziele des ISEK abbildet. Die Logo-Entwürfe wurden online präsentiert und konnten kommentiert und bewertet werden. Das Logo, das auf die größte Zustimmung stieß, wird nun verwendet.

In der Projektwerkstatt im Juni wurde vor Ort diskutiert, welche Ziele des ISEKs mit welchen Maßnahmen erreicht werden können. Die so zusammengetragenen Ideen und Maßnahmen wurden online dargestellt und konnten durch eigene Maßnahmen zu den Zielfeldern ergänzt sowie kommentiert und unterstützt werden. Alle Maßnahmen und Ideen wurden nach Abschluss der Beteiligung zusammengetragen. Nach einer fachlichen Bewertung der Durchführbarkeit gingen diese in den weiteren Prozess und den Maßnahmenkatalog des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes der Stadt Lampertheim ein.

Seit 2013 können Bürgerinnen und Bürger Schäden im öffentlichen Raum komfortabel über den Mängelmelder an die Stadtverwaltung melden. Der Bürgerservice wurde von der Bürgerschaft so gut aufgenommen, dass er 2017 erweitert wurde. Hinzu kam eine weitere Kategorie zur Sammlung von Anregungen, die sich nicht direkt auf Schäden, sondern auf Verbesserungsvorschläge beziehen. Der neue Bereich „Stimm‘ doch mol ab!“ ermöglicht es, Ideen zu unterstützen und zum Quartalssieger zu wählen.

Um die Kommunikation zwischen Bürgerschaft, Politik und Verwaltung zu stärken, können seit 2017 in einer Online-Sprechstunde Fragen gestellt werden. Diese werden dann intern an die Zuständigen delegiert, die direkt im System antworten. Die Antwort wird dann auf der Plattform veröffentlicht und ist auch für andere sichtbar, sodass doppelte Fragen vermieden werden.

Seit 2015 wird in Lampertheim eine wiederkehrende repräsentative Bürgerbefragung zur Bürgerzufriedenheit mit dem Ziel der Identifikation zukünftiger Handlungsfelder durchgeführt. Diese wird per Fragebogen, aber auch online zur Verfügung gestellt. Neben den Personen der Stichprobe können alle Interessierten teilnehmen. Um dennoch die Repräsentativität der Resultate zu gewährleisten, werden beide Gruppen getrennt ausgewertet. Die Befragung wird alle drei Jahre wiederholt.

Icon_software_werkzeuge

Software & Werkzeuge

  • Zentrale Dienste
  • Mängelmelder
  • Fragen & Antworten
  • Dialog Digital
  • Crowdmapping
Icon_beratung_begleitung

Beratung & Begleitung

  • Konzeption
  • Koordination & Abstimmung
  • Monitoring
  • Aktivierung & Öffentlichkeitsarbeit
  • Moderation & Schulung
  • Stellungnahmen und Rückmeldungen
  • Support
  • Rechenschaftsbericht und Dokumentationen