Integriertes Mobilitäts- und Verkehrskonzept 2035 für Bad Homburg

Auf der Beteiligungsplattform der Stadt Bad Homburg v. d. Höhe fragt die Stadt ihre Bürgerinnen und Bürger nach ihren Meinungen und Einstellungen rund um das Thema Mobilität und Verkehr. Seit Mitte Dezember sind die Bürgerschaft, aber auch die hohe Anzahl an Pendlerinnen und Pendler gefragt.

Die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe erarbeitet bis zum Herbst 2021 ein umfassendes gesamtstädtisches Mobilitäts- und Verkehrskonzept. Das Ziel des Konzepts ist die Entwicklung und Sicherstellung einer nachhaltigen und klimaverträglichen städtischen Mobilität. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der Förderung einer attraktiven Nahmobilität, die als wichtige Grundvoraussetzung für eine selbstbestimmte Lebensweise der Menschen in Bad Homburg angesehen wird.

Durch die Corona-Pandemie sind Bürgerversammlungen vor Ort leider nicht möglich. Daher wird eine umfassende Haushalts- und Pendlerbefragung bis zum 15.2. durchgeführt. Ab März 2021 werden die Ergebnisse der Befragungen aufbereitet und fließen ab April in den Zwischenbericht des Projektes ein.

Die wer denkt was GmbH unterstützt und begleitet das beauftragte Büro orange edge bei der Konzeption und Durchführung der Bürgerbefragungen.